Navigation und Sprachwechsel

Profil

Die Advocatur Seeger, Frick & Partner AG ist seit über 160 Jahren ein Anlaufpunkt für Rechtsberatung und Vertretung in Liechtenstein. Konstant zufriedene und erfolgreiche Mandanten sind auch heute noch sowohl unser Stolz als auch der Massstab an uns selbst. Die Partner in der Kanzlei stehen für fachliche Kompetenz, Einsatz und persönliche Integrität.
 
Die Kanzlei ist stark in der liechtensteinischen Gesellschaft verwurzelt. Ihre Partner waren immer in lokalen Unternehmen engagiert und begleiteten als Anwälte mehrere Unternehmensgründungen in Finanz und Industrie. Gemäss ihrer langen Tradition dienten und dienen auch die gegenwärtigen Kanzleipartner in verschiedenen zentralen Positionen der liechtensteinischen Politik und Justiz.
Seeger, Frick & Partner berät in allen Gebieten des liechtensteinischen Rechts, landesintern und international. Zudem vertreten wir unsere Klienten in Gerichtsverfahren, vor Verwaltungsbehörden und in Schiedsverfahren.
Unsere Schwerpunkte sind:
 
Private Clients: Gesellschafts-, Stiftungs- und Trustrecht, Erbrecht, Steuer- und Nachfolgeplanung, Vermögenssicherung, -strukturierung und Vermögensschutz
 
Prozesse: Zivilprozesse, Schadenersatz- und Haftpflichtrecht einschliesslich Haftung bzw. Verantwortlichkeit von juristischen Personen und ihren Organen, Erb- und Pflichtteilsstreitigkeiten, Wirtschaftsstrafrecht, Verteidigung und Vermögensverfolgung, internationale Rechtshilfe
 
Schiedsgerichtsbarkeit: Mandate als Anwälte wie auch als Schiedsrichter
 
Finanzmarkt: Bank-, Versicherungs-, Investmentfonds- und Finanzmarktrecht einschliesslich Regulierung und Aufsichtsrecht, Kapitalverkehr und Wertpapiere, Beratung und Vertretung von Treuhändern und Vermögensverwaltern und deren Kunden
 
Unternehmensrecht: Aktien- und Gesellschaftsrecht, Vertrags- und Handelsrecht, Fusionen und Übernahmen, Bewilligungen, Arbeitsrecht, Unternehmenssteuern
 
Lokale Schwerpunkte: Immobiliar- und Grundverkehrsrecht, Familienrechtsangelegenheiten, Verfassungsrecht, Bau- und sonstiges Verwaltungsrecht